Arabische Sprache

Die arabische Sprache ist die Sprache des Korans, dem heiligen Buch des Islams und entwickelte sich im vorislamischen Saudi-Arabien. Durch den Islam wurde sie dann rasant verbreitet und gilt noch heute als eine der weit verbreitetsten Sprachen der Welt.

Je nach Quelle sprechen die arabische Sprache heute zwischen 220-320 Millionen Menschen auf der ganzen Welt. Vor allem in Norden Afrikas von Marokko, Westsahara und Mauretanien bis zum Süden Asiens.

Arabische Sprache und ihre Kategorien

Die Arabische Sprache lässt sich in koranisches oder klassisches, standard- oder formelles und umgangssprachliches oder gesprochenes Arabisch unterscheiden. Die klassische arabische Schriftsprache wurde im Koran gefunden und wird daher auch koranische Sprache genannt. Meistens wird dieses auch nur im Bezug zu Religiösem verwendet und unterscheidet sich bedeutend von den anderen beiden Kategorien.

Standardarabisch wird nur in Institutionen verwendet oder dort wo eben Hochsprache sonst gesprochen wird. Die umgangssprachliche Form der arabischen Sprache wird von den meisten Arabischsprechenden gesprochen und dies in jeweiligen unterschiedlichen Dialekten, die sich teilweise sehr stark voneinander unterscheiden.

Die arabische Sprache ist regional sehr verschieden

Die arabische Sprache ist regional sehr verschieden (Bild: philipus - Fotolia)

Die Arabische Sprache lernen

Da die arabische Sprache sich von einer Sakralsprache zu einer Weltsprache entwickelte, gibt es heutzutage fast überall die Gelegenheit Arabisch zu lernen. Das erste Hindernis beim Erlernen der arabischen Sprache ist das zu erlernende Buchstabensystem und die Schriftzeichen. Außerdem wird die Sprache von rechts nach links geschrieben.

Beim Übersetzen ist auch darauf zu achten, dass nicht nur von einer Sprache in eine andere übersetzt wird, sondern gegebenenfalls auch in eine andere Kultur. Deshalb sollten sich Menschen aus anderen Kulturkreisen, die sich für das Erlernen der Arabischen Sprache interessieren auch mit der Kultur arabischsprachiger Länder auseinandersetzen, um erfolgreich lernen zu können.