Reiseknigge VAE: Verhaltensregeln für die Vereinigten Arabischen Emirate

Boomende Metropolen mit Hochhäusern schönen Stränden und Wüste, das sind die wesentlichen Merkmale der Vereinigten Arabischen Emirate, kurz VAE. Doch wenn man als Tourist in dieses Land reisen möchte, sollte man einiges beachten. Denn auch wenn Touristen mittlerweile für die Vereinigten Arabischen Emirate ein wichtiger Wirtschaftszweig sind, gelten teils strenge Gesetze. Man sollte außerdem beachten, dass es erhebliche religiöse, politische und kulturelle Unterschiede gibt.

Dubai Urlaub

Auch im touristisch erschlossenen Dubai gilt es, einige Besonderheiten zu beachten. (Bild: philipus – Fotolia)

Vorsicht bei Medikamenten

Grundsätzlich sollte man schon bei der Ein-, aber auch bei der Ausreise auf die Mitnahme von Medikamenten achten. Denn gerade Touristen werden an den Flughäfen verstärkt kontrolliert. Bereits auf kleinere Mengen oder gar Drogen stehen, laut einer Warnung des Auswärtigen Amtes, schon hohe Haftstrafen.

Da viele Medikamente und Inhaltsstoffe, die zum Beispiel in Deutschland erlaubt sind, in den VAE verboten sind, ist hier besondere Vorsicht geboten, um nicht gar noch versehentlich festgenommen zu werden. Wer auf Medikamente angewiesen ist, sollte sich daher vorher unbedingt umfassend über die Reisebestimmungen informieren. Die deutsche Botschaft in den VAE berät gerne bezüglich der Mitführung von Medikamenten, so geht man auf Nummer sicher.

Aufpassen an der Westküste

Wer selbst vor der Westküste mit dem Boot fahren oder tauchen möchte, sollte aufpassen, da man hier sich nicht so frei bewegen kann, wie es den Anschein macht. Insbesondere die Inseln Abu Moussa, Greater Tumb und Lesser Tumb sind zu meiden, denn der Iran erhebt auf diese Inseln einen Anspruch. Wird man vor diesen Inseln von der Küstenwache aufgegriffen, drohen wegen unerlaubter Einreise in den Iran hohe Strafen. Aber auch, wer die Vereinigten Arabischen Emirate erkundet, sollte stets achtgeben und Vorsicht walten lassen. Insbesondere was die Anfertigung von Urlaubsbildern und Filmen angeht. So ist es streng verboten, Aufnahmen von Flughäfen, militärische Anlagen, Behörden oder Industrieanlagen zu machen. Auch wenn fremde Personen, insbesondere Frauen, auf dem Schnappschuss zu sehen sein könnten, ist hier unbedingt vorher darauf hinzuweisen oder nachzufragen beziehungsweise zu warten, bis niemand mehr auf dem Bild zu sehen ist.

Küssen verboten

Die Vereinigten Arabischen Emirate sind ein islamisches Land, dementsprechend gibt es auch andere Vorstellungen hinsichtlich Homosexualität und Liebe. So stehen Küssen und Händchen halten in der Öffentlichkeit unter Strafe. Neben der Vielzahl der strafrechtlichen Vorschriften, auf die man achten sollte, gibt es auch kulturelle Unterschiede. So ist es zum Beispiel nicht erlaubt, in der Öffentlichkeit zu essen, zu trinken, zu rauchen und selbst das Kauen von Kaugummi ist verboten. Gerade Frauen sollten auch darauf achten, dass sie nicht zu kurz gekleidet sind – das Umherlaufen im Bikini oder in knappen Strandkleidern ist unbedingt zu vermeiden. Auch bei der Besichtigung historischer Gebäude sollte man auf bedeckte Schultern und Beine achten. Vor einer Reise in die Vereinigten Arabischen Emirate ist es daher enorm wichtig, sich vorher umfassend über die Rechtslage zu informieren. Informationen bekommt man unter anderem kostenfrei vom Auswärtigen Amt auf dessen Homepage.


Arabische Schriftzeichen lernen Zu den Schriftzeichen
Arabische Karte / Karte Arabiens Zum Reiseführer